Start Katzen Katzenpflege Wie Sie das Fell Ihrer Katze pflegen können

Wie Sie das Fell Ihrer Katze pflegen können

TEILEN
Fellpflege bei Katzen

Das Fell der Katze schützt sie wirksam vor äußeren Einflüssen. Die Charakteristiken sind verschieden für die unterschiedlichen Katzenrassen. Am Fell und am Glanz des Fells kann die Gesundheit der Katze beurteilt werden. Wenn das Fell glanzlos oder struppig ist, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Katze krank ist oder nicht richtig ernährt wird.
Die einzige Möglichkeit das Fell Ihrer Katze zum Strahlen zu bringen und sie gesund und schön zu erhalten ist sie richtig zu ernähren. Im Geschäft gibt es eine Reihe von Mitteln zur Pflege des Fells, die aber häufig Allergien und Reizungen verursachen und wenn überhaupt nur kurzlebige Resultate haben.

Das Fell jeder Katze besteht aus drei verschiedenen Arten von Haaren: lange, zum Ende leicht verdickte Deckhaare und kürzere Unterhaare. Für ihre Länge und Art sind die Faktoren Rasse, Alter und Jahreszeit ausschlaggebend. So haben zum Beispiel einige Katzen Deckhaare und keine Unterhaare oder umgekehrt.
Bei Zeiten stärkeren Fellverlustes – im Frühjahr und Spätherbst – ist es wichtig das Fell Ihrer Katze zu bürsten, um die toten Haare zu entfernen. Die Massage beim Bürsten erhöht auch die Blutzufuhr und die Blutversorgung der Follikel. Dies fördert das Haarwachstum.

Wenn Sie wollen, dass Ihre Katze ein dickes und flauschiges Fell hat, sollten Sie sie jeden Tag kämmen. Das gilt für alle – langhaarige, kurzhaarige oder halblanghaarige Katzen.
Katzen, die in städtischen Gebieten leben, haben keine Zeiten stärkeren Haarausfalls, da sie in einer konstanten Raumtemperatur leben. Sie verlieren täglich Haare, was ihr häufiges und sogar tägliches Kämmen erfordert.

Eine weitere Haarpflege für Ihre Katze ist das Baden mit speziellen Shampoos. Das wachsende Kätzchen wird zum ersten Mal gebadet, wenn es 1,5 Monate alt ist. Danach wird die Prozedur einmal im Monat durchgeführt. Langhaarige Katzen wie Perserkatzen benötigen jedoch häufigeres Baden – 2-3 mal pro Monat.

Das Baden passiert in einem großen Behälter, in den eine Gummimatte oder ein festes Tuch gelegt wird, damit die Pfoten der Katze darin nicht rutschen. Das Wasser sollte die Mitte des Bauches der Katze nicht überschreiten und die Temperatur sollte bei 30-35° C liegen.
Sie können Spezialshampoos für Katzen oder harmlose milde Seife verwenden. Am Anfang werden der Körper und die Glieder nass gemacht, die zuerst gewaschen werden. Am Ende ist der Kopf dran.
Man muss darauf achten, dass kein Wasser oder kein Schaum in die Augen oder die Nase gelangt. Zum Nachspülen ist es besser eine Handdusche zu verwenden, womit der Schaum endgültig entfernt werden kann. Die Katze muss vorsichtig mit einem warmen Handtuch abgewischt und gut mit einem Haartrockner geföhnt werden.

Sie sollte in einem warmen Raum bleiben, bis das Fell vollständig getrocknet ist. Schließlich werden die halblanghaarigen und langhaarigen Katzen mit den entsprechenden Accessoires durchgebürstet.


Welpen-Erziehung: Der 8-Wochen-Trainingsplan für Welpen. Plus Junghund-Training vom 5. bis 12. Monat (GU Tier Spezial)*
von GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH

Die Entwickelung Der Standigen Diplomatie: Vom Funfzehnten Jahrhundert Bis Zu Den Beschlussen Von 1815 Und 1818 (1885)

Prime Preis: € 16,99 Zum Angebot*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Prime Preis: € 14,99 Zum Angebot*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Welpen-Erziehung: Der 8-Wochen-Trainingsplan für Welpen. Plus Junghund-Training vom 5. bis 12. Monat (GU Tier Spezial)*
von GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH

Die Entwickelung Der Standigen Diplomatie: Vom Funfzehnten Jahrhundert Bis Zu Den Beschlussen Von 1815 Und 1818 (1885)

Prime Preis: € 16,99 Zum Angebot*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten