Start Katzen Katzenerziehung Wie man richtig mit einer Katze spielt

Wie man richtig mit einer Katze spielt

TEILEN
Richtig spielen mit Katzen
Richtig spielen mit Katzen

Fast jeder Mensch, der sich eine Katze als Haustier zugelegt hat, wird mehr als einmal von seinem Liebling gekratzt oder gebissen. Ganz gleich wie gut Sie Ihre Katze erzogen haben, sie ist ein wildes Tier und beim Spielen sollte man bestimmte Regeln beachten.

Bei Ihr gilt nicht: Beiß nicht die Hand, die dich füttert. Gleichzeitig lieben es Katzen sich zu bewegen und zu spielen, vor allem wenn es junge Kätzchen sind.

Wenn Sie ihre Energie verbrauchen wollen, bevor sie anfängt Ihre Vorhänge zu erklimmen, sollten Sie in Ihrer Freizeit mit Ihrer Katze spielen. Obwohl es keine konkrete Antwort auf die Frage gibt, wie man richtig mit einer Katze spielen muss, sollten Sie einige Dinge über ihr Spiel wissen:

  • Fast alle Katzen, unabhängig von ihrer Rasse, lieben die Aufmerksamkeit und können sogar schnurren, wenn sie merken, dass Sie mit ihnen spielen wollen. Zum Spielen mit einer Katze können Sie die Gegenstände verwenden, die dafür in Tierhandlungen verkauft werden. Es gibt eine Vielzahl von Bällen oder bewegliche künstliche Mäuse.
  • Katzen lieben es mit Papierkugeln zu spielen. Obwohl Sie danach Ihr Haus von den zerrissenen Papierstücken reinigen müssen, ist dies der sicherste Weg, auf dem Sie mit Ihrer Katze spielen können. Wenn Sie mit Ihrer Katze spielen möchten, wählen Sie am besten ein langes Seil oder einen dünnen Stock, dem Ihr Liebling nachjagen kann. In fast allen Fällen ist dies die sicherste Methode zum Spielen mit der Katze. Auf der einen Seite wird sie verstehen, dass Sie ihr Aufmerksamkeit schenken und dankbar sein, auf der anderen Seite können Sie durch die Länge des Seils oder Stocks Ihre Hände schützen.
  • Tragen Sie nie Handschuhe, wenn Sie mit der Katze spielen. Dies ist eine Art von Verachtung für sie.
  • Kätzchen, genau wie Kinder, wissen fast nie, wann sie übertrieben haben, deshalb sollten Sie ihnen deutlich zeigen, wenn Sie nicht mehr mit ihnen spielen wollen.
  • Sie erkennen den Angriffsmodus der Katze durch ihr Lauern. Wenn sie anfängt ihr Hinterteil mit schnellen Bewegungen von Seite zu Seite zu schwingen und sich ihre Pupillen erweitern ist sie bereit zum Sprung.
  • Spielen Sie nie mit einer Katze, die hisst. Dies ist ein Zeichen dafür, dass sie bereit ist anzugreifen und auch wenn sie am Anfang das Spiel als Spiel angesehen hat ist dies nicht mehr der Fall.
  • Wenn Ihre Katze schwanger ist, sollten Sie es vermeiden mit ihr zu spielen. Auf der einen Seite ist die leichte physische Belastung gut für die Erhaltung ihrer Muskulatur, aber auf der anderen Seite sollten Sie ihre Katze davon abhalten, auf die höheren Möbel zu springen. In der fortgeschrittenen Schwangerschaft wird die Katze recht schwerfällig und ungeschickt und kann sogar fallen.
Welpen-Erziehung: Der 8-Wochen-Trainingsplan für Welpen. Plus Junghund-Training vom 5. bis 12. Monat (GU Tier Spezial)*
von GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH

Die Entwickelung Der Standigen Diplomatie: Vom Funfzehnten Jahrhundert Bis Zu Den Beschlussen Von 1815 Und 1818 (1885)

Prime Preis: € 16,99 Zum Angebot*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Prime Preis: € 14,99 Zum Angebot*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Welpen-Erziehung: Der 8-Wochen-Trainingsplan für Welpen. Plus Junghund-Training vom 5. bis 12. Monat (GU Tier Spezial)*
von GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH

Die Entwickelung Der Standigen Diplomatie: Vom Funfzehnten Jahrhundert Bis Zu Den Beschlussen Von 1815 Und 1818 (1885)

Prime Preis: € 16,99 Zum Angebot*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten