Start Hunde Wichtige Regeln für den täglichen Spaziergang mit Welpen

Wichtige Regeln für den täglichen Spaziergang mit Welpen

TEILEN
Spaziergänge mit Welpen

Einen Welpen zu Hause zu erziehen ist nicht besonders einfach, dafür aber recht amüsant und angenehm. Sobald der Hund die ersten Zwangsimpfungen erhalten hat können Sie beginnen, ihn auszuführen und ihm beibringen, seine physiologischen Bedürfnisse beim Spaziergang zu erledigen.

Dies sind die grundlegenden Regeln für die täglichen Spaziergänge mit Welpen, damit sie sich schneller an das Gassi gehen gewöhnen:

1. Bevor der Zeitpunkt kommt, wenn Sie anfangen mit Ihrem Welpen Gassi zu gehen, müssen Sie sich unbedingt ein Halsband und eine Leine zulegen. Kaufen Sie auch einen Maulkorb, den Sie am Anfang aufsetzen.

 

2. Es gibt keine speziellen Regeln für den Kauf der oben aufgeführten Ausrüstung, es ist aber besser, wenn das Halsband weicher ist, damit sich der Hund schneller daran gewöhnt. Ein Ende der Leine muss einen Griff haben, der für Sie bequem ist, das andere Ende muss einen frei rotierenden Kettenring haben. Wenn der Ring fest ist, wird sich der Hund immer in seiner Leine verdrehen.

 

3. Wenn der Kragen nicht festgemacht ist, kann sich der Welpe vielleicht losreißen. Lassen Sie sich oder ihn nicht aus der Ruhe bringen, indem Sie sofort anfangen zu rufen. Sagen Sie seinen Namen sanft und liebevoll und Sie können sich fast sicher sein, dass er zu Ihnen zurückkommen wird.

 

4. Um dem Welpen schneller beizubringen sein Geschäft draußen und nicht zu Hause zu verrichten sollten Sie ihn immer wieder dazu auffordern, und ihn, nachdem er sein Geschäft verrichtet hat, loben. Erwarten Sie nicht von ihm, dass er es sofort lernt. Gehen Sie jeden Teil der Ausbildung Ihres Hundes mit Geduld an.

 

5. Wenn Sie damit beginnen, Ihren Hund auch ohne Leine auszuführen, rufen Sie ihn nur, wenn er nicht mit etwas anderem beschäftigt ist. Wenn er zum Beispiel an etwas schnuppert oder die Tauben jagen will ist fast garantiert, dass er nicht reagiert und sofort zu Ihnen gerannt kommt.

 

6. In Orten, die für das Ausführen von Hunden gedacht sind, müssen Sie nicht unbedingt einen Maulkorb oder eine Leine verwenden. Sie sind am Besten dafür geeignet Ihrem Hund beizubringen zu kommen, wenn Sie ihn rufen. Seien Sie aber mit anderen Hunden vorsichtig und behalten Sie ihn immer im Auge.

 

7. Lassen Sie den Hund auf keinen Fall etwas von anderen Menschen fressen, auch wenn es Ihre Bekannte sind. Sonst wird er anfangen auch von Fremden Essen anzunehmen und wenn diese schlechte Absichten haben, könnte er sogar vergiftet werden.

Welpen-Erziehung: Der 8-Wochen-Trainingsplan für Welpen. Plus Junghund-Training vom 5. bis 12. Monat (GU Tier Spezial)*
von GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH

Die Entwickelung Der Standigen Diplomatie: Vom Funfzehnten Jahrhundert Bis Zu Den Beschlussen Von 1815 Und 1818 (1885)

Prime Preis: € 16,99 Zum Angebot*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Prime Preis: € 14,99 Zum Angebot*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Welpen-Erziehung: Der 8-Wochen-Trainingsplan für Welpen. Plus Junghund-Training vom 5. bis 12. Monat (GU Tier Spezial)*
von GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH

Die Entwickelung Der Standigen Diplomatie: Vom Funfzehnten Jahrhundert Bis Zu Den Beschlussen Von 1815 Und 1818 (1885)

Prime Preis: € 16,99 Zum Angebot*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten