Start Katzen Woran kann man erkennen, ob man einer Katze gutes Futter gibt?

Woran kann man erkennen, ob man einer Katze gutes Futter gibt?

TEILEN
Gutes Futter für die Katze

Katzen sind von Natur aus anpassungsfähiger und raffinierter im Vergleich mit anderen Tierarten. Im Gegensatz zu Hunden haben sie keine dominante Aggression. Sie sind geliebte Haustiere, die gut umsorgt werden müssen.

Die größte Sorge für die Katze ist ihre Mahlzeit. Um keine Fehler zu machen, ist es am besten die Grundlagen zu kennen. Zunächst müssen wir das beste Katzenfutter wählen, das für unser Haustier geeignet ist.

Auf der Suche nach dem perfekten Essen greifen wir oft zu den beliebten und teuren Marken, die uns täglich in TV-Werbespots und Zeitschriften angeboten werden. Die Wahrheit ist, dass das beste Essen das mit den notwendigen Ernährungseigenschaften ist. Als vollständig wird nur die Ernährung angesehen, die auch vollwertig zusammengestellt ist.

Das richtige Katzenfutter muss der Katze schmecken und für den Eigentümer zugänglich sein. Lesen Sie die Etiketten und greifen Sie nicht nach Lebensmitteln mit unklaren oder geradezu schlechten Zutaten. In der Ernährung müssen sich alle Proteine, Vitamine und Kohlenhydrate befinden, die eine Katze für die richtige Entwicklung und eine lange Lebensdauer benötigt.

Es gibt zwei Arten von Katzenfutter, das auf dem Markt verkauft wird: trockenes, granuliertes und nasses (aus der Dose). Trockenfutter wird in drei Klassen eingeteilt – niedrig (normal), mittel (Premium) und hoch (Super-Premium). Wie aus der Namensgebung hervorgeht: je höher die Klasse des Trockenfutters, desto mehr ernährungsphysiologische Eigenschaften befinden sich im Inhalt. Sie zeigen sich durch Vitamine, Proteine und andere nützliche Inhaltsstoffe. Außer mehr Vollwertigkeit ist die höhere Klasse Futter auch reicher an Kalorien.

Sie können ganz einfach die Qualität des Trockenfutters erkennen. Die Pellets sind braunfarbig und verpackt. Sie können es am besten in Tierhandlungen und nicht in Supermärkten und Kaufhäusern entdecken.

Nassfutter wird am häufigsten in Form von Dosen und Beuteln verkauft. Dabei muss, wie beim granulierten Katzenfutter, das Etikett auf den Inhalt des Futters und der Menge dessen überprüft werden. Vermutlich enthält das Nassfutter einen geringeren Anteil an nützlichen Inhaltsstoffen auf Kosten von mehr Flüssigkeit – Wasser.

Die am meisten benötigten Lebensmittelzutaten in Katzenfutter sind Eiweiß, Fett und Ballaststoffe. Es ist besser, alle Zutaten zu beachten, nicht nur diejenigen unter den „garantierten Zutaten“. Die Hauptproteinquellen sind Molke (Molke), Mais (Corn) und Sojabohnen (Soja). Getreide und Maiskulturen sind nicht dafür geeignet.

Besonders gefährlich sind die Konservierungsmittel Butylhydroxytoluol (BHT), Butylhydroxyanisol (BHA) und Ethoxyquin.

Welpen-Erziehung: Der 8-Wochen-Trainingsplan für Welpen. Plus Junghund-Training vom 5. bis 12. Monat (GU Tier Spezial)*
von GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH

Die Entwickelung Der Standigen Diplomatie: Vom Funfzehnten Jahrhundert Bis Zu Den Beschlussen Von 1815 Und 1818 (1885)

Prime Preis: € 16,99 Zum Angebot*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Prime Preis: € 14,99 Zum Angebot*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Welpen-Erziehung: Der 8-Wochen-Trainingsplan für Welpen. Plus Junghund-Training vom 5. bis 12. Monat (GU Tier Spezial)*
von GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH

Die Entwickelung Der Standigen Diplomatie: Vom Funfzehnten Jahrhundert Bis Zu Den Beschlussen Von 1815 Und 1818 (1885)

Prime Preis: € 16,99 Zum Angebot*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten