Start Katzen Katzenpflege Die Hygiene der Katzentoilette

Die Hygiene der Katzentoilette

TEILEN
Die Hygiene der Katzentoilette
Die Hygiene der Katzentoilette

Wenn Sie sich dafür entscheiden eine Katze im Haus zu haben gehört zur wichtigsten Ausstattung, die angeschafft werden muss, eine Katzentoilette. Sie muss die natürlichen Bedürfnisse Ihres Haustieres erfüllen.

Katzen sind von Natur aus sehr saubere Tiere. Schon seit der Geburt reinigt die Mutter aktiv die Kätzchen und kümmert sich um ihre Toiletten-Bedürfnisse. Nach der dritten Woche beginnen die Kleinen die Hygienegewohnheiten ihrer Mutter nachzuahmen.
Wenn das Kätzchen groß genug ist, um sich von seinem Elternteil zu trennen, hat es schon gelernt, sich in losen Substanzen wie Erde und Sand zu erleichtern.

Im Gegensatz zu Hunden zum Beispiel gewöhnen sich Katzen schnell an die von uns bestimmte Toilette. Das gilt gleichermaßen für Katzen die Zuhause geboren sind und auch für Straßenkatzen.
Normalerweise wird das Katzenklo mit Sand und Erde bedeckt. Außerdem kann man auf dem Markt eine Reihe anderer Materialien entdecken.

Haubentoiletten*

Schalentoiletten*

Toiletten mit Top Entry*

Katzentoiletten unter 30 €*

Traditionell wird auf Sand zurückgegriffen. Bevor Sie ihn ins Katzenklo geben sollten Sie sichergehen, dass er sauber ist. Wenn Sie keinen Sand kaufen möchten, können Sie auch Sand von nahegelegenen Bauprojekten verwenden.

Entfernen Sie die Oberflächenschicht und holen Sie sich Sand von weiter unten. Damit Sie nicht nach jedem Wechsel der Toilette neuen Sand* suchen müssen, können Sie den bereits verschmutzen Sand waschen und ihn erneut verwenden, nachdem er trocken ist.
Für die Beseitigung von Fäkalien und Urin können Sie eine Kinderschaufel verwenden, eine alte Spachtel, einen großen Kochlöffel usw.

Antibakterielles Reinigungsspray*

Um keine Probleme mit der Katzentoilette zu haben sollten Sie diese sauber halten. Sie muss täglich gereinigt werden und der Inhalt einmal wöchentlich. Vermeiden Sie ätzende Reinigungschemikalien wie Bleichmittel, Kiefer, Zitrusreiniger und jegliche parfümierten Präparate.

Sie hinterlassen einen Geruch in der Toilette und Ihrer Katze wird dies nicht gefallen. Reinigen Sie das Katzenklo nur mit warmem Seifenwasser und spülen Sie es danach gut aus.

Beachten Sie, dass der Austausch der Katzentoilette Probleme verursachen kann. Trotzdem ist er häufig notwendig. Die Lösung ist einen Teil der alten Schicht auf die neue zu streuen. Der vertraute Geruch beruhigt die Katze und zieht sie an.

Katzenstreu Entsorgungseimer*

Ein weiteres Problem kann die Anzahl der Katzentoilette sein. Sie sollten immer plus eins rechnen. Wenn Sie zum Beispiel zwei Katzen haben sollten Sie drei Katzenklos haben.

Preis nicht verfügbar Jetzt kaufen bei Zooplus!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis nicht verfügbar Jetzt kaufen bei Zooplus!*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Werbung