Start Katzen Der Schwanz der Katze verrät ihre Stimmung

Der Schwanz der Katze verrät ihre Stimmung

TEILEN
Körpersprache Katzen

Es kommt oft vor, dass Katzen versuchen ihrem Eigentümer etwas zu sagen, und er sich fragt, was genau das schnurrende Haustier will. Am Schwanz der Katze können Sie erkennen in welcher Stimmung sie ist und viele ihrer Taten werden Ihnen zeigen, was Sie Ihnen sagen will.

Wenn die Katze ihren Schwanz nach oben gerichtet hat, wenn Sie sich nähern, heißt das, dass sie sich freut Sie zu sehen. Dieses Zeichen ist oft begleitet von leisem Schnurren oder Miauen und das Tier richtet den Blick direkt in die Augen seines Besitzers. In solchen Fällen ist das Wichtigste für die Katze, dass Sie sie streicheln.

Wenn der Katzenschwanz leicht zuckt oder zittert bedeutet dies, dass sie sich langweilt und sich deshalb sehr freut Sie zu sehen. Aber wenn die Katze ihren Schwanz schwenkt, vor allem wenn dieser nach oben gerichtet ist, bedeutet es, dass sie sehr wütend ist und es besser ist sie nicht zu belästigen.

Wenn die Katze Ihnen den Rücken zudreht und mit dem Schwanz auf den Boden klopft, aber sich nicht aus ihrem Sichtfeld entfernt, zeigt sie Ihnen damit, wie sehr sie beleidigt ist. Um ihrem Besitzer zu zeigen, dass sie sich durch sein Verhalten verletzt fühlen, setzen sich Katzen sehr oft mit dem Rücken zu ihm hin, aber z.B. vor dem Fernseher, damit Sie sie sehen können.

Wenn der Schwanz der Katze schlapp nach unten hängt oder parallel zum Boden ist, heißt dies, dass sie in einer neutralen Stimmung ist. Aber wenn die Katze ihren Schwanz aufplustert und hebt ist sie bereit anzugreifen. Wenn dies durch einen gebogenen Rücken und Zischen begleitet wird, wird der Angriff in wenigen Sekunden erfolgen.

Die Augen einer Katze liefern auch viele Informationen über ihre Wünsche und Stimmungen. Wenn Ihre Katze Ihnen direkt in die Augen schaut will sie gestreichelt oder gekuschelt werden. Wenn Sie sie streicheln und sie Ihnen dabei in die Augen schaut und ab und zu die Augen schließt bedeutet dies, dass sie sich sehr glücklich fühlt.

In solchen Momenten fängt die Katze auf ihrem Herrchen herumzutrampeln und fährt dabei die Krallen aus, was viele als Aggression verstehen und sie verscheuchen. Das überrascht die Katze, weil sie nicht versteht, dass sie Sie gekratzt hat, sie zeigt einfach dadurch ihre Liebe. Diese Bewegung der Pfoten ist typisch für kleine Kätzchen während sie saugen, deshalb wird angenommen, dass Ihre Katze Sie als so etwas wie eine Mutter sieht, wenn sie das bei Ihnen macht.

Wenn die Augen der Katze leicht nach vorn gebeugt sind, ist sie von etwas fasziniert, aber wenn sie nach hinten gezogen sind, ist das Tier verängstigt oder wütend. Manchmal bleiben Katzen ein paar Sekunden lang mit offenem Mund stehen ohne sich zu bewegen. Das bedeutet, dass sie einen neuen Geruch entdeckt haben, und versuchen sich ihn zu merken. Oft analysieren Katzen so die Gerüche, die ihr Herrchen von draußen mitbringt.

Welpen-Erziehung: Der 8-Wochen-Trainingsplan für Welpen. Plus Junghund-Training vom 5. bis 12. Monat (GU Tier Spezial)*
von GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH

Die Entwickelung Der Standigen Diplomatie: Vom Funfzehnten Jahrhundert Bis Zu Den Beschlussen Von 1815 Und 1818 (1885)

Prime Preis: € 16,99 Zum Angebot*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Prime Preis: € 14,99 Zum Angebot*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Welpen-Erziehung: Der 8-Wochen-Trainingsplan für Welpen. Plus Junghund-Training vom 5. bis 12. Monat (GU Tier Spezial)*
von GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH

Die Entwickelung Der Standigen Diplomatie: Vom Funfzehnten Jahrhundert Bis Zu Den Beschlussen Von 1815 Und 1818 (1885)

Prime Preis: € 16,99 Zum Angebot*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten