Start Hunde Die Haltung eines Akita in der Wohnung

Die Haltung eines Akita in der Wohnung

TEILEN
Tipps für die Haltung des Hundes in der Wohnung

Akita gehört zu den Rassen, die sich in der Natur am besten fühlen. Es ist daher wünschenswert, dass der Hund in einem Haus gehalten wird. Wenn Sie Ihrem Hund ein bequemes Hundehaus ermöglichen können, das sich weder an einem übermäßig sonnigen Platz, noch an einem sehr kalten Platz befindet, wird er sich sehr wohl fühlen. Wenn sie erst einmal draußen sind, treten die Vierbeiner als Wachhunde und Beschützer des Hauses auf. Der Hund braucht viel Bewegung und körperliche Übungen, daher sollte er nicht angebunden werden. Beachten Sie auch, dass er dazu neigt, sein Revier zu schützen. Wenn er daher nur in einem bestimmten Teil des Hauses bleibt, kann ihn dies aggressiv Fremden gegenüber machen, die versuchen, sein Revier zu durchqueren.

Wenn der Hund im Hof gehalten wird sollten Sie daran denken, dass Sie sich weiterhin mit seiner Erziehung beschäftigen müssen. Das tägliche Üben der Befehle und Spaziergänge außerhalb Ihres Grundstücks sind ebenfalls empfehlenswert. So wird das Tier in der Lage sein, Kontakte zu knüpfen und die Chance, dass es unsicher wird oder Aggressionen gegenüber Unbekanntem entwickelt, wird reduziert.

Akita Haltung in einer Wohnung

Der Akita ist definitiv kein Hund, der in einer kleinen Wohnung gehalten werden sollte. Früher oder später wird sich das wilde Tier zeigen und dies kann zu Schäden führen. Trotzdem wagen es viele die Vertreter dieser Rasse in ihrer Wohnung zu halten. Wenn Sie in einer Wohnung leben und sich genau diesen japanischen Hund zulegen wollen, sollten Sie wissen, dass Sie viel Zeit mit Ihrem künftigen Haustier verbringen müssen. Damit sich der Hund in einem kleinen Raum wohlfühlt, müssen Sie ihn jeden Tag mindestens zweimal ausführen. Zu diesem Zweck sind Gärten und Parks geeignet, die so nah wie möglich an der Natur befinden. So wird sich der Hund nicht von seiner natürlichen Umgebung abgeschnitten fühlen.

Akitas sind zum Joggen geeignet, wenn der Eigentümer sie während des Laufens kontrollieren kann. Dies ist erforderlich, nicht weil der Vierbeiner weglaufen könnte, sondern weil ein unsozialer Vierbeiner feindlich gegenüber Fremden, die ebenfalls joggen, oder auch gegenüber anderen Tieren auftreten kann. Akitas sind nicht am besten dafür geeignet, in einer Wohnung gehalten zu werden, auch wegen ihrem dicken Fell, das sich oft wechselt. Wenn Sie denken, dass es für Sie ein Problem wäre, wenn Sie Möbel und Kleidung täglich putzen müssten, sollten Sie sich lieber ein kurzhaariges Tier zulegen, wie zum Beispiel einen Pinscher oder eine Sphinx-Katze.

Akita und andere Haustiere

Akitas sind keine Hunde, die sich leicht mit anderen Tieren verstehen, da sie ein starkes Bedürfnis haben, ihr Revier zu verteidigen. Jedes Eindringen in ihr Revier (vor allem durch einen anderen Hund) ärgert den japanischen Hund und er ist bereit, sofort anzugreifen. Daher wird nicht empfohlen, dass ein Hund, der nicht lange Zeit Kontakt zu anderen Tieren gehabt hat, ohne eine Kontrollperson mit einem anderen Tier alleingelassen wird. Natürlich gibt es immer Ausnahmen, wenn Sie also Ihren Hund als ruhig und liebevoll empfinden, können Sie ihn auch in die Nähe eines anderen Tieres lassen.

Nr. 1
Unser Akita Ein Hund - zwei Gesichter: Erziehungsratgeber*
von Aton

Der Akita ist nicht nur durch die Rassetrennung in Akita Inu und Amerikanischer Akita ein Hund mit zwei Gesichtern. Auch sein Wesen sowie seine Art zu lernen und Dinge wahrzunehmen haben verschiedene Facetten, die für den Laien häufig schwer erkennbar sind. Dieser Ratgeber ermöglicht Ihnen auf anschauliche und unterhaltsame Weise einen intensiven Blick auf diese besondere nordische Spitz-Rasse,...

Preis nicht verfügbar Zum Angebot*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Akitas verhalten sich mit Liebe, Hingabe und Sorgfalt, sowie zu den Eltern der Familie, als auch zu den Kindern. Der Hund wird mit großem Vergnügen mit den Kindern spielen und er wird sie auch gerne überallhin begleiten. Allerdings sind Akitas auch sehr misstrauisch gegenüber Fremden. Auch wenn er keine Aggressionen zeigt, wird sich der Hund nicht leicht mit fremden Menschen anfreunden. Daher sollten unbekannte Kinder sich lieber von diesem eigenwilligen Tier fernhalten.

Welpen-Erziehung: Der 8-Wochen-Trainingsplan für Welpen. Plus Junghund-Training vom 5. bis 12. Monat (GU Tier Spezial)*
von GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH

Die Entwickelung Der Standigen Diplomatie: Vom Funfzehnten Jahrhundert Bis Zu Den Beschlussen Von 1815 Und 1818 (1885)

Prime Preis: € 16,99 Zum Angebot*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Prime Preis: € 14,99 Zum Angebot*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Welpen-Erziehung: Der 8-Wochen-Trainingsplan für Welpen. Plus Junghund-Training vom 5. bis 12. Monat (GU Tier Spezial)*
von GRÄFE UND UNZER Verlag GmbH

Die Entwickelung Der Standigen Diplomatie: Vom Funfzehnten Jahrhundert Bis Zu Den Beschlussen Von 1815 Und 1818 (1885)

Prime Preis: € 16,99 Zum Angebot*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten